Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles


DIE LINKE im Gemeinderat fordert den ticketfreien ÖPNV für Schülerinnen und Schüler

Alle Karlsruher Schülerinnen und Schüler sollen in Zukunft kostenfrei den ÖPNV nutzen können. Spätestens mit den Fridays for Future Protesten wurde deutlich, dass eine Änderung der Politik hin zu einem ökologischen Wandel dringend notwendig ist. Elementar hierbei ist für die LINKE-Fraktion die Umsetzung einer Mobilitätswende.

Dafür ist eine Stärkung und Fortentwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs in Karlsruhe unbedingt notwendig. Mit der kostenlosen Nutzung des ÖPNV für Schülerinnen und Schüler würde Karlsruhe mit Rostock und wenigen anderen Kommunen zum Vorreiter einer kommunalen Mobilitätswende werden.

„Während einige notwendige, richtige Schritte bei der Infrastruktur und dem Komfort der Nutzung des ÖPNV gemacht wurden, wurde eine günstige Preisgestaltung für die Nutzerinnen und Nutzer massiv vernachlässigt. Viele können sich heute Bus & Bahn nicht mehr leisten. Für andere bietet die aktuelle Preissituation keinen Anreiz zum Umsteigen weg vom Auto“ erklärt Stadtrat Lukas Bimmerle das Ansinnen der Fraktion DIE LINKE.

„Mit unserem Antrag wollen wir einen ersten Schritt hin zu einem ticketfreien Nahverkehr für alle machen.“ so Lukas Bimmerle weiter. „Für uns als LINKE haben alle Menschen ein Recht auf Mobilität, die wir zunächst den Jüngeren in dieser Gesellschaft mit einem kostenfreien Schülerticket ermöglichen wollen. Hierdurch würden gerade auch einkommensschwache Familien entlastet, da sie das teure Schülerticket nicht mehr finanzieren müssten. Es muss möglich sein, dass jedes Kind in die Schule und danach zu Freizeitaktivitäten mit Bus und Bahn fahren kann. Das darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig sein.“


Fraktion DIE LINKE. im Karlsruher Gemeinderat

Hebelstraße 13

76133 Karlsruhe

Tel.: 0721 864 292 60

Fax:  0721 133 1579

dielinke@gr.karlsruhe.de

Newsletter abonnieren